Die Kraft des systemischen Coachings im Change Management

Um die Komplexität der Organisationsdynamik zu verstehen und zu steuern, bedarf es eines durchdachten Ansatzes, bei dem das Systemische Coaching ins Spiel kommt.
Sie können diesen Beitrag auch lesen in

Dieser Blogbeitrag ist der erste einer fünfteiligen Serie, in der wir uns mit den Vorteilen des systemischen Coachings im Kontext von Agile und Change Management befassen werden.

Hier finden Sie die vollständige Liste der Blogbeiträge dieser Reihe, falls Sie direkt zu einem der Themen springen möchten:

In der sich ständig verändernden Landschaft der heutigen Organisationen ist ein wirksames Veränderungsmanagement ein entscheidender Erfolgsfaktor. Viele Unternehmen investieren viel Zeit und Ressourcen in die Entwicklung von Strategien und Plänen für den Wandel, aber der letztendliche Erfolg jeder Veränderungsinitiative hängt von den kollektiven Aktionen der Mitarbeiter ab. Der verstorbene Ralph Stacey würde behaupten, dass eher die Handlungen der Mitarbeiter das Ergebnis des Wandels bestimmen, und zwar auf der Grundlage dessen, was für sie Sinn macht, als die vom Management festgelegte Strategie.

Die Dynamik von Organisationen ist von Natur aus komplex und wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst, darunter individuelle Wahrnehmungen, Emotionen und soziale Interaktionen. Diese Komplexität zu verstehen und zu steuern, erfordert einen durchdachten Ansatz, und hier kommt das Systemische Coaching ins Spiel.

Systemisches Coaching ist ein Ansatz, der die Verflechtung des gesamten Organisationssystems anerkennt und dazu beitragen kann, das Handeln des Einzelnen mit den übergeordneten Zielen der Organisation in Einklang zu bringen. Es fördert eine Kultur des Selbstbewusstseins, der Befähigung und des kontinuierlichen Lernens und ist damit ein wirkungsvolles Instrument für das Veränderungsmanagement.

Ein wertvoller Rahmen, der die Bedeutung des Systemischen Coachings erklären kann, ist das SCARF-Modell von David Rock, das fünf soziale Bereiche hervorhebt, die das menschliche Verhalten maßgeblich beeinflussen: Status, Gewissheit, Autonomie, Verbundenheit und Fairness.

Konzentrieren wir uns auf das Element "Status" des SCARF-Modells und seine Bedeutung für das Veränderungsmanagement. Bei traditionellen Veränderungsansätzen werden die Mitarbeiter oft angewiesen oder ihnen wird gesagt, was sie zu tun haben, so dass sie sich in ihrem Status herabgesetzt und bedroht fühlen. Dies kann zu Widerstand führen und die erfolgreiche Umsetzung von Veränderungen behindern.

Das systemische Coaching hingegen verfolgt einen anderen Ansatz. Es geht darum, den Mitarbeitern dabei zu helfen, ihr inneres Potenzial zu erkunden, Lösungen zu finden und ihre eigenen Ansätze zu bestimmen, um die gewünschte Veränderung zu erreichen. Indem es den Einzelnen befähigt und ihn aktiv in den Veränderungsprozess einbezieht, steigert das systemische Coaching sein Gefühl von Status und Leistung. Es steigert auch ihr Gefühl der Autonomie - und höchstwahrscheinlich auch der Fairness.

Wie David Rock feststellt, geht es nicht darum, Menschen zur Veränderung zu zwingen, sondern ihnen zu helfen, einen Rahmen für die Veränderung zu schaffen. In Übereinstimmung mit diesem Ansatz gibt es drei wichtige Überlegungen für erfolgreiche Veränderungsprozesse:

  1. Schaffen Sie ein sicheres Umfeld: Systemisches Coaching schafft einen sicheren und vertrauensvollen Raum, in dem Mitarbeiter ihre Gedanken, Bedenken und Ideen äußern können, ohne Angst vor Verurteilungen zu haben. Dieses Umfeld fördert eine offene Kommunikation und erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass wertvolle Erkenntnisse und innovative Lösungen entstehen.
  2. Fokussierung der Aufmerksamkeit auf den erwünschten Zustand: Durch systemisches Coaching kann der Einzelne seine Aufmerksamkeit auf den gewünschten zukünftigen Zustand lenken und seine Ziele mit der Vision des Unternehmens in Einklang bringen. Diese Ausrichtung trägt dazu bei, ein Gefühl für Sinn und Richtung zu schaffen und die Mitarbeiter zu motivieren, sich aktiv an der Veränderung zu beteiligen.
  3. Fokus über die Zeit aufrechterhalten: Veränderung ist ein fortlaufender Prozess, und Systemisches Coaching kann dazu beitragen, dass die Aufmerksamkeit konsequent auf den gewünschten neuen Zustand gerichtet wird. Durch regelmäßiges Überprüfen und Auffrischen der Ziele bleiben die Mitarbeiter engagiert und an den Veränderungsbemühungen beteiligt.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Systemisches Coaching einen leistungsstarken und ganzheitlichen Ansatz für das Veränderungsmanagement bietet. Indem es die Bedeutung der individuellen Absichten anerkennt und sie mit den Unternehmenszielen in Einklang bringt, befähigt das systemische Coaching die Mitarbeiter, steigert ihr Statusgefühl und fördert ein positives und motiviertes Umfeld für Veränderungen.

Für alle, die daran interessiert sind, das Potenzial von Systemischem Coaching zu nutzen, freuen wir uns, mitteilen zu können, dass Better Change eine Ausbildung in Systemischem Coaching als Teil unserer ICAgile Agile Coaching Professional zertifiziert (ICP-ACC) Klassen. Dieses Training wird die Teilnehmer mit den notwendigen Werkzeugen und Techniken ausstatten, damit sie das Systemische Coaching und andere relevante Agile Coaching-Techniken beherrschen und erfolgreiche Veränderungsinitiativen vorantreiben können.

Wie bereits erwähnt, ist dieser Blog-Beitrag der erste einer fünfteiligen Serie, die sich mit den Vorteilen des systemischen Coachings im Kontext von Agile und Change Management befasst, sowie mit der Frage, wie es anzuwenden ist. Wenn Sie sich mit den notwendigen Werkzeugen und Techniken ausstatten, um das systemische Coaching und andere relevante Agile Coaching-Methoden zu beherrschen, können Sie erfolgreiche Veränderungsinitiativen vorantreiben. Lesen Sie weiter im nächsten Blog-Beitrag: Navigieren im Terrain - Agile Coaching vs. Systemisches Coaching.

Machen Sie sich die Kraft des Systemischen Coachings zunutze und seien Sie an der Spitze des positiven Wandels in Ihrer Organisation. Gemeinsam können wir eine Kultur der kontinuierlichen Verbesserung und des Wachstums schaffen.

Teilen:

Foto von Ana Paula Grimaldi auf Unsplash

Zugehöriger Blogbeitrag

Bildschirmfoto

Welche Kompetenzen sollte ein Agile Coach haben?

Bei Agile-Umwandlungen wird die Rolle eines Agile-Coaches oft missverstanden. Viele konzentrieren sich auf Prozesse und Rahmenbedingungen und vernachlässigen die menschlichen Aspekte wie Vertrauen, Beziehungen, Kultur und Psychodynamik. Dieser Beitrag untersucht die Schlüsselkompetenzen, über die ein Agile-Coach verfügen sollte, und betont, wie wichtig es ist, eher wie ein Psychologe, Anthropologe oder Soziologe als wie ein Ingenieur zu handeln. Indem sie das Wissen über Agile-Rahmenwerke mit einem Verständnis der menschlichen Dynamik in Einklang bringen, können Agile-Coaches Einzelpersonen und Teams befähigen, ihre Agile-Reise selbst in die Hand zu nehmen und nachhaltige, sinnvolle Transformationen zu gewährleisten.

Ihre Strategie für das Stellen aussagekräftiger Fragen

Die richtigen Fragen zu stellen ist eine schwierige Aufgabe, vor allem wenn man der Person oder dem Team, das man coacht, nicht seine eigene Meinung aufzwingen will. In diesem fünften und letzten Blog-Beitrag über systemisches Coaching werden wir die vier Fragetypen von Karl Tomm untersuchen.

Verwandte Ausbildung

Verwandte Ressourcen

Wie man ein Retrospective betreibt

Die Durchführung einer effektiven Retrospektive ist entscheidend für die kontinuierliche Verbesserung in Agile-Teams. Wenn Sie jemals das Gefühl hatten, dass die Retrospektiven Ihres Teams nicht zielführend sind oder keine verwertbaren Erkenntnisse liefern, sind Sie...

Fünf verschiedene Brücken

Fünf Wege zur Konsensbildung

Entdecken Sie fünf effektive Strategien zur Konsensbildung und Förderung der Zusammenarbeit in Ihrem Team oder Ihrer Organisation.

Ein Chamäleon auf einem Blatt

Was ist Change Management?

Entdecken Sie in diesem aufschlussreichen Artikel die wesentlichen Grundsätze und Strategien des Veränderungsmanagements.

Mehr Beiträge

Lass uns reden über
Wie wir helfen können!

Gefallen Ihnen unsere Artikel? Noch besser ist es, wenn Sie persönlich mit uns sprechen können! Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, damit wir einen Termin vereinbaren können!