Agile Führung: Die entscheidende Rolle von Sensibilisierung, Integrität, Präsenz und Authentizität

In der komplexen und sich ständig verändernden Organisationslandschaft von heute geht effektive Führung über Strategien und Pläne hinaus. Es geht darum, die Komplexität durch Sensibilisierung zu bewältigen, mit Integrität zu handeln, Präsenz zu fördern und mit Authentizität zu führen. Dieser Blogbeitrag stützt sich auf die Erkenntnisse von Ralph Stacey und Karl Weick und untersucht, inwiefern diese Elemente für eine agile-Führung unerlässlich sind. Erfahren Sie, wie Sie Ihrem Team helfen können, sich in ihren Rollen zurechtzufinden, durch konsequentes Handeln Vertrauen aufzubauen, eine tiefe Verbindung zu Ihren Kollegen aufzubauen und mit Ihrem wahren Selbst zu führen. Denken Sie über diese Prinzipien nach, um Ihre Führung zu verbessern und den Erfolg Ihres Teams zu unterstützen.
Sie können diesen Beitrag auch lesen in

Einführung

Auf dem Regional Scrum Gathering in Gent am 6. und 7. Juni 2024 hatte ich das Privileg, einen Vortrag über die kritischen Elemente der agile-Führung zu halten. Agile-Transformationen scheitern oft nicht an einer fehlenden Strategie, sondern an der Komplexität des menschlichen Verhaltens und der organisatorischen Dynamik. Auf der Grundlage der Theorien von Ralph Stacey und Karl Weick habe ich untersucht, inwieweit Sensibilisierung, Integrität, Präsenz und Authentizität für eine wirksame Führung in den komplexen Umgebungen von heute unerlässlich sind.

Komplexität in Organisationen verstehen

Moderne Organisationen sind von Natur aus komplex und unberechenbar. Ralph Staceys Theorie der Complex Responsive Processes betont, dass die organisatorische Dynamik nicht kontrolliert werden kann, aber gesteuert werden kann. Diese Steuerung beruht in hohem Maße auf dem Verständnis, dass Menschen auf der Grundlage dessen handeln, was für sie Sinn macht, beeinflusst durch ihre persönlichen Absichten und die Interaktionen innerhalb der Organisation.

Die Kraft der Sensibilisierung

Bei Karl Weicks Konzept der Sinnstiftung geht es darum, die Punkte in unseren Erfahrungen durch soziale Interaktionen zu verbinden. Es ist ein retrospektiver Prozess, bei dem wir unerwartete Ereignisse interpretieren, indem wir sie in unser bestehendes Weltbild einpassen. Ein anschauliches Beispiel von Weick ist die Geschichte ungarischer Soldaten, die sich in den Alpen verirrt hatten und mit Hilfe einer Pyrenäenkarte den Weg zurück fanden; sie zeigt, wie Menschen Informationen auch dann verstehen, wenn sie unvollkommen sind.

Als Führungskräfte haben wir die Aufgabe, unseren Teams zu helfen, ihre Aufgaben und die Ziele der Organisation zu verstehen. Diese Abstimmung ist entscheidend für das Erreichen kollektiver Ziele und dafür, dass jeder seinen Beitrag zum Gesamtbild versteht.

Integrität: Die Grundlage des Vertrauens

Integrität ist für die Führung von grundlegender Bedeutung, da sie Vertrauen schafft. Wer auch in schwierigen Situationen nach seinen ethischen Grundsätzen und Werten handelt, geht mit gutem Beispiel voran. Die Forschungen von Majken Schultz legen nahe, dass das Führungsverhalten der primäre Treiber der Organisationskultur ist. Die Wahrung der Integrität stellt daher sicher, dass unser Handeln stets mit unseren erklärten Werten übereinstimmt, und fördert ein vertrauenswürdiges Umfeld.

Denken Sie über Ihre persönlichen Werte nach und überlegen Sie, wie diese Ihre tägliche Arbeit beeinflussen. Die Übereinstimmung zwischen Ihren Werten und Ihrem Handeln stärkt Ihre Integrität und damit auch das Vertrauen innerhalb Ihres Teams.

Anwesenheit: Förderung von Verbindung und Engagement

Präsenz ist eine unverzichtbare Führungseigenschaft. Wenn Sie Ihre Teammitglieder persönlich kennen, sich mit ihnen unterhalten und echtes Interesse an ihrem Leben zeigen, trägt dies zum Aufbau starker Beziehungen und psychologischer Sicherheit bei. Laut Alvesson und SveningssonSolche Interaktionen verringern die Machtdistanz und die Ängste und erleichtern es den Teammitgliedern, schlechte Nachrichten und innovative Ideen mitzuteilen.

Überlegen Sie, wie viel Sie über das Leben Ihrer Kollegen wissen. Dieses Wissen trägt dazu bei, ein verbundenes und engagiertes Team zu schaffen, in dem sich die Mitglieder wertgeschätzt und verstanden fühlen.

Authentizität: Führen mit Ihrem wahren Selbst

Authentizität in der Führung bedeutet, sich selbst treu zu bleiben und nicht andere zu imitieren. Führungsmodelle können inspirieren, aber Ihr eigener Stil sollte auf Ihren Stärken und Ihrer Persönlichkeit beruhen. Meine eigene Erfahrung hat mich gelehrt, wie wichtig Authentizität ist, nachdem ich anfangs mit Stress zu kämpfen hatte, weil ich versuchte, einen unpassenden Führungsstil zu übernehmen. Die Annahme meines natürlichen Ansatzes hat nicht nur meinen Stress abgebaut, sondern sich auch für mein Team als nützlich erwiesen.

Wichtigste Erkenntnisse

  1. Sensibilisierung: Helfen Sie Ihrem Team, sich über seine Rolle und die Ziele der Organisation klar zu werden.
  2. Integrität: Handeln Sie konsequent nach Ihren Werten, um Vertrauen aufzubauen.
  3. Anwesenheit: Fördern Sie persönliche Beziehungen, um das Engagement und die psychologische Sicherheit zu erhöhen.
  4. Authentizität: Führen Sie mit Ihrem wahren Selbst, um einen echten und effektiven Führungsstil zu entwickeln.

Abschluss

In der sich ständig verändernden und komplexen Welt moderner Organisationen geht es bei der Führung um mehr als nur um Strategien und Pläne. Es geht darum, die Komplexität durch Sensibilisierung zu bewältigen, mit Integrität zu handeln, präsent zu sein und authentisch zu führen. Denken Sie über diese Grundsätze nach und überlegen Sie, wie Sie sie anwenden können, um Ihre Führung zu verbessern und den Erfolg Ihres Teams zu unterstützen.

Fragen zur Reflexion

  • Was werden Ihre ersten Schritte bei der Anwendung dieser Grundsätze sein?
  • Welche Vorteile versprechen Sie sich von diesen Veränderungen?
  • Mit welchen Herausforderungen könnten Sie konfrontiert werden, und wie können Sie diese bewältigen?

Vielen Dank für die Lektüre. Sie können sich gerne mit Ihren Gedanken oder Fragen an uns wenden!

Teilen:

Foto von Timon Studler auf Unsplash.

Zugehöriger Blogbeitrag

Agile-Panne #5: Der Zertifizierungszirkus - Überlegungen zur Agile-Akkreditierungslandschaft

In diesem Blogbeitrag befasse ich mich mit den Komplexitäten und Herausforderungen des Agile-Zertifizierungsmarktes und reflektiere dabei meine eigenen Erfahrungen als Certified Scrum Trainer und Kritiker. Von der Demokratisierung der Validierung von Fähigkeiten in Gesellschaften, in denen Bildung ein Luxus ist, bis hin zu den Fallstricken der Kommerzialisierung und "hausgemachten" Zertifizierungen, untersuche ich, wie sich das ursprünglich gut gemeinte System oft von seinen Wurzeln entfernt hat. Trotz dieser Probleme vertrete ich die Ansicht, dass Zertifizierungen, wenn sie von glaubwürdigen Organisationen ausgestellt werden, immer noch einen bedeutenden Wert als Zeichen für echte Fähigkeiten und Kenntnisse haben. Packen Sie mit mir den "Zertifizierungszirkus" aus und entdecken Sie den wahren Wert der Agile-Zertifizierungen.

Agile Denkweise und Kultur - Führung

Herausforderungen für die Führung bei der Einführung von SAFe® Scaled Agile Framework Auf der Suche nach organisatorischer agility erweist sich Scaled Agile Framework (SAFe®) als vielversprechender Leuchtturm. Doch die Reise...

Einführung in das Transformationsmanifest

Das Agile-Manifest ist ein Eckpfeiler in meiner Arbeit als Berater und agile-Coach. Seine Grundsätze haben mich durch zahllose Projekte geführt und zu einer neuen Sichtweise auf die...

Verwandte Ausbildung

Verwandte Ressourcen

Wie man ein Retrospective betreibt

Die Durchführung einer effektiven Retrospektive ist entscheidend für die kontinuierliche Verbesserung in Agile-Teams. Wenn Sie jemals das Gefühl hatten, dass die Retrospektiven Ihres Teams nicht zielführend sind oder keine verwertbaren Erkenntnisse liefern, sind Sie...

Mehr Beiträge

Lass uns reden über
Wie wir helfen können!

Gefallen Ihnen unsere Artikel? Noch besser ist es, wenn Sie persönlich mit uns sprechen können! Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, damit wir einen Termin vereinbaren können!